Lexikon - Seite 2 von 5 - NLP

Gleichzeitige Inkongruenz – NLP Lexikon

Definition: Ein wesentlicher Aspekt, den NLP hervorhebt, ist die Wichtigkeit von Kongruenz in der Kommunikation, also der Übereinstimmung zwischen dem, was gesagt wird, und wie es ausgedrückt wird. Die gleichzeitige Inkongruenz – also das Gegenteil von Kongruenz – tritt auf, wenn jemandes verbale und nonverbale Signale nicht übereinstimmen. Diese Diskrepanz kann zu Verwirrung führen und …

Glaubenssätze – NLP Lexikon

Definition: Glaubenssätze stellen im Kontext des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) fundamentale Überzeugungen dar, die tief in unserem Unterbewusstsein verankert sind und als Filter dienen, durch die wir unsere Realität interpretieren und gestalten. Sie beeinflussen maßgeblich, wie wir denken, was wir fühlen und wie wir in unterschiedlichen Situationen agieren. Diese Glaubenssätze werden im Laufe unseres Lebens geformt …

Generalisierung – NLP Lexikon

Definition: In der Praxis des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) ist der Prozess der Generalisierung eine Schlüsselkomponente, die unser Verhalten und unsere Wahrnehmung tiefgehend beeinflusst. Es handelt sich um einen mentalen Mechanismus, bei dem wir von einer einzelnen Erfahrung ausgehend Schlussfolgerungen ziehen, die wir dann auf eine ganze Reihe von ähnlichen Situationen oder Erfahrungen anwenden. Die Generalisierung …

Assoziation – NLP Lexikon

Definition: In der Terminologie des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) bezieht sich der Begriff Assoziation auf einen geistigen Zustand, in dem eine Person sich selbst direkt in einer Situation, einem Erlebnis oder einem Erinnerungsbild erlebt und wahrnimmt. Bei einer Assoziation nimmt die Person die Situation aus ihrer eigenen, ersten Person (Ich-) Perspektive wahr – nicht als Beobachter …

Feedback – NLP Lexikon

Definition: Feedback im Kontext des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) ist ein Instrument, das auf eine konstruktive Wechselwirkung zwischen Personen abzielt, um gegenseitiges Verständnis und Zusammenarbeit sowohl am Arbeitsplatz als auch im privaten Umfeld zu verbessern. Es dient dazu, dem Kommunikationspartner Rückmeldung darüber zu geben, welche emotionalen Reaktionen, positiven oder negativen Gedanken und Gefühle seine Kommunikation beim …

Future Pace – NLP Lexikon

Definition: Im Rahmen des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) ist der Future Pace eine Technik, die als eine Art mentaler Testlauf für die zuvor in einer Veränderungsarbeit entwickelten Lösungen dient. Ziel des Future Pace ist es, die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der vorgenommenen Veränderungen zu überprüfen, indem der Klient sich mental in zukünftige Situationen versetzt, die zuvor als …

Fremdgefühle – NLP Lexikon

Definition: Fremdgefühle bezeichnen emotionale Zustände, die eine Person nicht aufgrund ihrer eigenen direkten Erfahrungen entwickelt, sondern die sie stattdessen von anderen Personen – häufig aus dem engeren familiären Umfeld – übernommen hat. Diese emotionalen Muster werden oft über Generationen hinweg vermittelt und sind tief in den familiären Beziehungen und Interaktionen verankert, wodurch sie Teil der …

Four-Tuple, 4-Tuple – NLP Lexikon

Definition: Im Neurolinguistischen Programmieren (NLP) bezieht sich der Begriff 4-Tuple auf die interne sensorische Repräsentation eines Konzeptes oder Wortes. Ein 4-Tuple ist ein Modell, das die Komplexität beschreibt, mit der unser Gehirn Informationen durch unsere Sinneswahrnehmungen verarbeitet. Die Idee dahinter ist, dass jedes Wort oder Konzept, das wir in unserem Geist konstruieren, aus einer Kombination …

4MAT Four-Mat – NLP Lexikon

Definition: 4MAT-Kreis-Methode – Lernstile sind individuelle Herangehensweisen und Präferenzen im Hinblick darauf, auf welche Weise Menschen Informationen aufnehmen und verarbeiten. Diese unterschiedlichen Ansätze beim Lernen spiegeln die kognitiven Muster und Verhaltensweisen wider, die Personen typischerweise verwenden, um neues Wissen und Fähigkeiten zu erwerben. Die 4MAT-Kreis-Methode, die von Bernice McCarthy entwickelt wurde, ist ein auf die …

Format-Rahmen – NLP Lexikon

Definition: Der Format-Rahmen im Neurolinguistischen Programmieren (NLP) beschreibt einen strukturierten Prozess, den NLP-Praktizierende einsetzen, um die Veränderungsarbeit mit Klienten systematisch zu gestalten. Die Vorgehensweise innerhalb dieses Rahmens beinhaltet mehrere zentrale Schritte, die darauf abzielen, den Klienten effektiv bei der Erreichung seiner Ziele zu unterstützen. Die essenziellen Bestandteile des Format-Rahmens im NLP umfassen: Der Format-Rahmen im …