NLP Practitioner Ausbildung, Business, Voraussetzungen, Inhalte, Prüfung

NLPNLP Ausbildung – NLP Practitioner Ausbildung, NLP Business Practitioner Ausbildung Privat und im Business Voraussetzungen, Inhalte, Rahmenbedingungen.

NLP Practitioner

Ein NLP Practitioner bzw. Menschen die diese Ausbildung belegen, haben die unterschiedlichsten Absichten. Manche wollen Ihre Persönlichkeit stärken, andere streben eine Coaching Ausbildung an und wieder andere wollen Ihre Kommunikationsmöglichkeiten verbessern.

Lesen Sie mehr zu den Unterschieden im Business und Standard, den Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und zur Prüfung im NLP, dem Neurolinguistischen Programmieren.

Business oder Privat

Die NLP Grundausbildung ist die erste Ausbildungsstufe im NLP, sofern Sie das Basisseminar ausschließen. Während die NLP Practitioner Ausbildung den stärkeren Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung hat, hat die NLP Business Ausbildung einen stärkeren Fokus auf die Arbeitswelt. Damit verbunden den Methodeneinsatz in der Geschäftswelt.

Im Einzelnen werden wir die beiden Ausbildungen hinsichtlich Ihrer Kriterien und Voraussetzungen näher beschreiben und erläutern. Was gilt es zu beachten bezüglich der Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, Fähigkeiten und Lerninhalte für eine Ausbildung zum NLP Practitioner?

Voraussetzungen

Bezüglich einer NLP Ausbildung zum Practitioner gibt es keine wirklichen Voraussetzungen. Durchaus aber kann es sein, dass ein NLP Trainer Sie als Person ablehnt.

Rahmenbedingungen

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu den Rahmenbedingungen einer NLP Practitioner Ausbildung. Insbesondere zu Trainer, Dauer in Stunden und Tagen sowie zum Testing.

Trainer

Trainer: Der Trainer dieser Ausbildung ist ein verbandspezifischer Trainer. In Deutschland meist vom INLPTA oder DVNLP. Die Links zu den Verbänden finden Sie am  Ende des Beitrags.

Dauer in Stunden

Die Zeitdauer in Stunden beträgt mindestens 130 Stunden. Oftmals werden mehr Stunden angeboten.

Zeitdauer in Tagen

Die Zeitdauer in Tagen beträgt mindestens 15 Tage. Oftmals werden hier auch mehr Tage angeboten.

Prüfung

Die Tests bzw. die Prüfung müssen mit Erfolg bestanden werden. Weiterhin müssen Sie eine fachliche Arbeit präsentieren und eine Demonstration einer vorgegebenen Technik bzw. NLP Methode durchführen.

Sie müssen ein Testing ablegen. Das Testing besteht aus einer schriftlichen Prüfung und einer praktischen Prüfung. Zusätzlich wird eine Anwendungsbeschreibung, wie Sie NLP beruflich oder privat anwenden oder anwenden wollen, gefordert.

Ethik

Des Weiteren ist Ihre Haltung gegenüber Ihrer Umwelt wichtig. Ethische Voraussetzung, um die NLP Ausbildung zu bestehen.

Dazu müssen Sie durch Ihr Verhalten aufzeigen, das Ihre Verhaltenskompetenz den Richtlinien entspricht. Ein fairer Umgang mit den Thematiken der anderen Auszubildenden ist sicherlich ein guter Anfang.

Inhalte

Alle Lerninhalte einer NLP Practitioner Ausbildung möchte ich an dieser Stelle nicht aufzählen. Dazu finden Sie den Link weiter unten.

Die groben Inhalte sind jedoch:

  • Vorannahmen des NLP
  • wohlgeformte Zielbildung
  • Pacing, Leading, Rapport, Kalibrieren
  • uptime, downtime Techniken
  • Repräsentationssysteme
  • Augenzugangshinweise
  • Synästhesie
  • Meta Modell, Milton Modell
  • Methaphern, Trance
  • Ankern
  • Strategien
  • Submodalitäten
  • NLP Rahmen
  • Reframing
  • Kongruenz, Inkongruenz
  • Basiswissen Timeline

Mehr zu diesen Begriffen finden Sie im NLP Lexikon.

NLP Business Practitioner

Die NLP Business Practitioner Ausbildung ist bezüglich der Voraussetzungen und der Rahmenbedingungen ohne Unterschiede zur privaten NLP Ausbildung. Jedoch sollen die Fähigkeiten und die Lerninhalte sich auf wirtschaftliche Themen oder die Arbeitsstelle beziehen.

Fähigkeiten

Die Fähigkeiten sind die gleichen wie bei der NLP Ausbildung zum Practitioner. Jedoch ist der Schwerpunkt der Anwendung auf das Business oder die Wirtschaft ausgelegt. Sie sollen das Wissen, welches Sie erworben haben in einer praktischen Arbeit, nach Vorgabe einer Methode umsetzen können.

Lerninhalte

Die Lerninhalte sind schwerpunktmäßig, was die Lerninhalte und grundlegenden Methoden angeht, wie bei der privaten Ausbildung. Nur, dass die Methoden konkret auf Lerninhalte aus der Arbeitswelt zum Beispiel:

  • Vertrieb und Verkauf
  • professionelle Kommunikation
  • oder Personalwesen

umgestaltet werden. Somit steigt der Nutzeneffekt für die Teilnehmer.

Sie finden auch neuere Ansätze, die genauer auf die Zielgruppe im Business ausgelegt sind und spezielle Beraterkompetenzen, Management- oder Führungsfähigkeiten mit in die Ausbildung einbeziehen.

Weiterführende Informationen

Diese Informationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • INLPTA – Internationaler Verband für NLP-Zertifizierungen (Richtlinien)
  • DVNLP – Deutscher Verband für NLP ( Richtlinien)
NLP Practitioner Ausbildung, NLP Business Practitioner, Voraussetzungen, Inhalte, Prüfung
NLP Practitioner Ausbildung, NLP Business Practitioner, Voraussetzungen, Inhalte, Prüfung